SKF Preisanpassung ab dem 06.September 2021

von KW

SKF hat ab dem 06.September 2021 eine Preisanpassung und teilt dazu folgendes mit:

".. SKF ist bestrebt, die Position als einer der weltweit führenden Anbieter von Lagern, Dichtungen, Dienstleistungen und Schmiersystemen höchster Qualität im Industriemarkt zu behaupten. Wie immer ist es unser Ziel, Ihnen und Ihren Kunden die hervorragenden Produkte, Dienstleistungen und die technische Unterstützung zu bieten, welche Sie von SKF erwarten. 

SKF arbeitet kontinuierlich daran, die Kosten in unserer gesamten Wertschöpfungskette zu senken, und konzentriert sich gleichzeitig darauf, die Fertigungs- und Lieferketten an den aktuell rasanten wirtschaftlichen Aufschwung anzupassen. 

Als Folge der stark gestiegenen Nachfrage weltweit und aufgrund der Pandemie sehen wir Herausforderungen bei der Beschaffung von Rohstoffen für die Produktion, sowie eine hohe Inflation innerhalb unserer Kostenbasis in allen Einkaufskategorien. 
Dieser beträchtliche Anstieg hat sich fortgesetzt und am Beschaffungsmarkt etabliert. Aufgrund des stark eingeschränkten Angebots mussten wir diese Kostensteigerungen in Kauf nehmen, um die laufende und künftige Produktion sicherzustellen. 

SKF hat diese Kosten bisher so weit als möglich intern kompensiert. Nun müssen wir diese Mehrkosten auch in Teilen an unsere Kunden und Vertriebspartner weitergeben. Die Folge ist, dass wir unsere Preisgestaltung anpassen werden. 

Mit Wirkung ab 6. September 2021 wird eine neue europäische Bruttopreisliste eingeführt, welche für alle Lieferungen ab diesem Datum gültig ist. Die Preise für das Wälzlagersortiment werden um durchschnittlich 4,0 % erhöht. Die Preise der anderen Produkte, die in der Europäischen Bruttopreisliste enthalten sind, werden in einer Bandbreite von 4,0 % bis 12 % erhöht."

 

Leider ist die Firma August Kuhfuss gezwungen diese Preisanpassungen an die Kunden weiterzugeben. Selbstverständlich behalten alle laufenden Vereinbarungen ihre Gültigkeit.

Zurück